onko onko

wecken waschen
blutabnehmen
tabletten schlucken
glatze kämmen

wiegen messen
viel zu dünn
noch mehr essen
geht nix rinn

ärzte kommen
ernstes g’sicht
reden g’scheit
versteht man nicht

im nebenbett
der nachbar bricht

neue chemo infusion
ständig klingelt’s telefon
nabic, bilanz, colistin

radio hören
femseh schaun
teletubbies
nachts albtraum

mittagessen
kinder spucken
frau stritzl läuft
kann gar nicht kucken

oma, opa,
onkel, tante
mama, papa
viel verwandte

kommen streicheln
lieben dich

dich nervt’s langsam
gehen nicht

abends dunkel
ganz allein

mag nicht dableiben
ich will heim

Der onko-rap

ist ein Mannschaftsprojekt von
drei Patienten der
Station 24d

Lasix
Menü