Sport auf der Kinderkrebsstation

Bewegung und Sport stärken Körper und Psyche

Die Initiative unterstützt ein Sportprojekt auf der Kinderkrebsstation der Schwabinger Klinik. Eine Krebserkrankung und die aggressiven Therapien führen zu einem radikalen Abfall der Leistungsfähigkeit.

Die Kinder fühlen sich müde, kraftlos, kämpfen mit den Nebenwirkungen der Chemotherapie und sind körperlich nicht mehr aktiv. Wie wichtig aber gerade Bewegung für die körperliche, geistige und soziale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen ist und wie sie zum Erfolg einer Krebstherapie beiträgt, zeigen viele Studien.

Zwei Sportwissenschaftler trainieren mit den jungen Patienten ab Diagnose täglich, individuell nach Alter, Zustand und deren Wünschen.

Ob einzeln oder in der Gruppe, ob im Krankenbett, Flur oder Bewegungsraum – die phantasievollen Angebote aktivieren die Gesundheitsressourcen, machen Freude und lassen den Klinikalltag vergessen!

Das Sportangebot wird in Kooperation mit der Kinderklinik München Schwabing und der Technischen Universität München wissenschaftlich begleitet

 

Ernährungsberatung in der Kinderonkologie
Musiktherapie für krebskranke Kinder
Menü