Flucht mit krebskrankem Kind

Flagge UkraineBrutale Zerstörung und Verlust der Heimat … Flucht … Krebs! Tagtäglich Begegnungen mit unfassbaren Schicksalen – auch in unserer Initiative. Hilfe ist lebenswichtig!
Wir bitten Sie uns zu unterstützen.

Seit einigen Wochen lebt eine ukrainische Familie in einer unserer Elternwohnungen. Mit ihrem schwerstkrebskranken Sohn, ihrer Tochter und der Großmutter sind die Eltern den Bombardierungen in Kiew entflohen. Die dringend notwendige Krebsbehandlung hätte in ihrer Heimat nicht mehr fortgeführt werden können. Nach sechs Tagen Flucht kamen sie erschöpft in München an.
Dies ist nur ein Schicksal, das unsere Initiative täglich in Bildern, Nachrichten und persönlichen Begegnungen erreicht. Hilfe ist nötig, mehr denn je! Denn es gibt diesen brutalen Krieg, aber es gibt auch immer noch Corona und all die Familien mit krebskranken Kindern, die unabhängig von der Weltlage dringend Bedarf an Unterstützung haben. Unsere Hilfsangebote müssen weiterhin aufrecht erhalten bleiben. Dies gelingt nur mit Ihrer Hilfe!

Herzlichen Dank all jenen, die mit ihrem Engagement Hoffnung und Kraft spenden!

Menü