Eine Krankengeschichte

Mein erster Tag in der Poliklinik

Krebskranke Kinder

Leria

Hallo, ich bin Leria, ich bin 10 Jahre alt.
Ich erzähle Euch von meinem ersten Tag in der Poliklinik.

Ich stand um 6 Uhr auf, dann habe ich mich fertig gemacht.
Um 7 Uhr saß ich im Auto.
Um 11 Uhr war ich in der Poliklinik München. Als ich ankam, mußte ich mit meiner Mutter ganz viele Papiere ausfüllen.

Eine Weile später wurde ich von Frau Fürer untersucht.
Dann hat mir die Schwester das Spielzimmer gezeigt.
Nach ungefähr einer Stunde habe ich ein Apoo gekriegt und ein Zimmer dazu.

Aber weil meine Behandlung erst in drei Tagen anfangen sollte, durfte ich noch aus dem Zimmer raus.

So gegen 6 Uhr abends hab ich ein Bild gemalt. Meine Mutter hat gesagt, dass sie es aufbewahren will.

Um 8 Uhr sprach meine Mutter mit Frau Bender. Frau Bender hat gesagt, dass meine Behandlung sehr lang dauert und das Wichtigste wäre Geduld.

Um 10 Uhr lag ich zufrieden im Bett.
So endete mein erster Tag in der Poliklinik.

Leria

Zur Übersicht Berichte von Kindern und Jugendlichen

Zur Übersicht

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren