Krebskranke Kinder

Wir helfen.

Mit Ihrer Unterstützung ermöglichen Sie betroffenen Familien einen besseren Umgang mit der Extremsituation, mehr Lebensqualität und Perspektive.

Durch die Finanzmisere vieler Kliniken stehen Initiativen und Fördervereine vor neuen Herausforderungen: Organisationen helfen, die medizinische und psychosoziale Versorgung schwerstkranker Kinder aufrecht zu erhalten und zu verbessern!

Die Palette an Hilfsmaßnahmen ist groß und sie wächst weiter:

  • Wir unterstützen die Familien bei Bedarf finanziell – schnell und unbürokratisch.
  • Wir unterhalten Wohnungen in Kliniknähe, in denen Eltern und Geschwister übernachten können.
  • Wir finanzieren Personal auf der Kinderkrebsstation, um das hohe Versorgungsniveau der Patienten zu gewährleisten: Sozialpädagogen, Psychologin, Erzieherin, Case Managerin, Praktikanten….
  • Wir bezahlen die stationäre und mobile Kunsttherapie und Musiktherapie.
  • Wir finanzieren eine Ernährungsberaterin sowie Angebote zur Stressbewältigung für Eltern auf Station. Mehr dazu...
  • Wir ermöglichen den Familien Gespräche, Erfahrungsaustausch und Beratung.
  • Wir stellen finanzielle Mittel für Erholungsaufenthalte, Haushaltshilfen, Geschwisterbetreuung zur Verfügung.
  • Wir sorgen für die bessere Ausstattung von Räumen auf der Kinderkrebsstation (Spielzimmer, Elternecke, Küche), außerdem für Spiel- und Bastelmaterial, Kinderbücher, Fernseh- und DVD-Geräte u.v.m.
  • Wir ermöglichen in der Klinik Feste und wohltuende gemeinsame Aktivitäten für Kinder und Eltern (z.B. gemeinsame Mahlzeiten).
  • Wir unterstützen regelmäßig die Klinikclowns.
  • Wir unterstützen das Palliativprojekt für krebskranke Kinder »Kleine Riesen«
  • Wir geben Zuschüsse für die Kinderkrebsforschung.

und

  • Wir sind Träger der Nachsorge-Einrichtung KONA (»Koordinationsstelle psychosoziale Nachsorge für Familien mit an Krebs erkrankten Kindern«), einem Vorzeigeprojekt über die Grenzen Deutschlands hinaus.
  • Wir finanzieren das Projekt JuZu („ Jugend & Zukunft“), das junge Menschen nach einer Krebserkrankung auf dem Weg in eine Ausbildung oder in den Beruf berät und begleitet.

Wie Sie helfen können, erfahren Sie hier.

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren