Kanzlei SHM Charityturnier: Krebs bei Kindern. Wir helfen!

2. Birdies4Kids - Promi-Am Golf Cup

Smile Eyes & Birdies4Kids
ein unschlagbares Team

Birdies4Kids darf bereits seit 3 Jahren die traditionellen Golfturniere von Smile Eyes begleiten.
Die einfache und charmant-nette Art, die Golfspieler auf der Runde für die Unterstützung krebskranker Kinder in München zu begeistern hat Dr. Rainer Wiltfang und sein Team spontan überzeugt mit Smile Eyes als Presenting Partner das Birdies4Kids PromiAm 2017 zu unterstützen.
Bei diesem besonderen Golfturnier ist wieder jeder Schlag ein Gewinn für die Initiative Krebskranke Kinder München e.V. Das Motto: „In der Region für die Region“ begeistert immer wieder viele Golfspieler. Am Turnierabend wird darüber berichtet, wo die mit viel Freude erspielten Gelder ihren Einsatz in der Schwabinger Kinder- und Jugendonkologie finden.

Samstag, den 17.06.2017
Golfclub Schloss Maxlrain

Mehr Info im PDF-Flyer

Kanzlei SHM Info-Abende

Viele Informationen rund um Patientenverfügung, Vorsorge und Testament

Welche Unterschiede gibt es zwischen Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung? Wann benötige ich sie und welche Form ist für mich die richtige? Wie kann ich mich vor Missbrauch schützen und was hat sich durch das neue Recht geändert? Welche Gestaltungsmöglichkeiten und Formvorschriften gibt es bei der Errichtung eines Testaments? Was bedeutet gesetzliche Erbfolge? Und wann ist ein Testament überhaupt notwendig?

Zu diesen Fragen und vielen anderen informierten die erfahrenen Fachanwältinnen, Dr. Vanessa Hohenbleicher und Katharina Mirz, Expertinnen für Erb- und Familienrecht, an zwei Abenden im Mai. Gut verständlich und anhand vieler Beispiele führten sie durch den juristischen Dschungel von Vorsorge und Testament und gingen auch auf individuelle Fragen der Besucher ein.

Die beiden Vorträge fanden aufgrund der hohen Teilnehmerzahl nicht wie vorgesehen im Büro der Initiative, sondern in der Bibliothek der Schwabinger Kinderklinik statt. Ein großes Dankeschön an die beiden Anwältinnen der Münchner Kanzlei ‚Seidl-Hohenbleicher-Mirz‘, die freundlicherweise auf ein Honorar verzichteten, so dass wir die Vorträge kostenfrei anbieten konnten. Vielen Dank aber auch an alle Teilnehmer, die das rote Schweinchen mit einer Spende fütterten!

Aufgrund des großen Interesses und der positiven Rückmeldungen planen wir, die Vorträge auch im nächsten Jahr wieder anzubieten.
Angelika Andrae-Kiel

OutdoorCircuit München

9.OC BIG FREETRAINING am 20.März. 2017

Zirkeln für den guten Zweck.: Münchener Elternstiftung – Lichtblicke für schwerkranke und krebskranke Kinder -

Am Montag 20.3.2016 findet das 3. OC BIG FREETRAINING statt. Die Teilnahme ist kostenlos - Spenden werden erbeten.
Für jeden Teilnehmer der kommt spendet OC nochmals 1€. Mehr dazu bei facebook

 

Internationaler Kongress

der internationalen Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie

CCI LogoDie 1969 gegründete SIOP ist eine weltweite Organisation von Kinderonkologen mit Sitz in Genf. Sie verfolgt das Ziel, Krebserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen heilbar zu machen.
Jedes Kind weltweit soll Zugang zu den besten kurativen und wenn nötig auch palliativen Therapien erhalten, unabhängig von Gesundheitssystemen und Standards, Einkommen der Eltern und Kosten der Medikamente.

Denn noch immer beeinflussen diese Faktoren entscheidend die Überlebenschancen. Auch in Europa gibt es Nachholbedarf, selbst hier schwanken die Heilungsraten um 20 Prozent. Einmal jährlich veranstaltet SIOP einen internationalen pädiatrischen Onkologie-Kongress, der die Zusammenarbeit von Ärzten, Wissenschaftlern, Krankenschwestern/Pflegern, psychosozialen Mitarbeitern, Eltern und Überlebenden fördert. Am diesjährigen Kongress, der im Oktober in Dublin stattfand, nahmen 2300 Gäste aus über 100 Ländern teil. Vier Tage lang erfolgte in unzähligen Vorträgen, Workshops und Podiumsdiskussionen ein intensiver Informations- und Wissensaustausch. Ob neue medizinische Erkenntnisse, aktuelle Studien oder innovative Ansätze in der psychosozialen Betreuung, ob neue Standards in der Palliativversorgung, Kommunikationsprobleme zwischen Ärzten und Eltern oder Anregungen ehemaliger Patienten – das Themenspektrum war riesig und machte die Wahl der Veranstaltung oft zur Qual…

Für die Eltern waren vor allem die Sessions von CCI (Childhood Cancer International) interessant. CCI ist mit etwa 180 Mitgliedsorganisationen aus über 90 Ländern die weltweite Organisation für Eltern und Überlebende, gleichsam der Dachverband aller nationalen Dachverbände. Aber nicht nur das offizielle Programm, auch die vielen Pausen- und Abendgespräche, lieferten wertvolle Informationen und öffneten den Blick. Ich sehe es als die Aufgabe eines Vereins für krebskranke Kinder, die internationale und interdisziplinäre Zusammenarbeit auf vielen Ebenen als Chance zu nutzen, die Heilungs- und Behandlungsmöglichkeiten zu optimieren.
Die Organisationen SIOP und CCI bieten den Rahmen und uns Eltern die Möglichkeit, an der Verbesserung mitzuwirken.
Angelika Andrae

Links: CCI - SIOP

10 Jahre Jugend & Zukunft

Berufliche Beratung und Begleitung für junge Menschen mit Krebserkrankung

PodiumsgesprächDas Erfolgsprojekt „Jugend & Zukunft“, das im vergangenen Jahr vom Bundesministerium für Wirtschaft mit dem Ausbildungs-Ass in Gold ausgezeichnet wurde, feierte sein 10-jähriges Jubiläum. Seit 2006 informiert und begleitet Jugend & Zukunft (JuZu) Jugendliche und junge Erwachsene mit Krebserkrankung mit großem Erfolg bei der Ausbildungs- und Berufswahl oder beruflichen Neuorientierung.

Viele Jugendliche haben nach einer Krebserkrankung erhebliche Probleme, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Denn die durchlebte Zeit hinterlässt oft Spuren, körperliche, psychische und kognitive Beeinträchtigungen. Eine berufliche Integration ist jedoch entscheidend für die Lebensqualität, wie zahlreiche Studien belegen. „Jugend & Zukunft“ (JuZu), in Deutschland einmalig, schließt hier eine Angebotslücke. Das Projekt unterstützt junge Menschen, die als Kind oder Jugendlicher an Krebs erkrankt waren, bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder einer beruflichen Perspektive und begleitet individuell während des gesamten Berufsfindungsprozesses bis zum Erhalt eines Arbeitsplatzes. Pressemeldung als PDF

Lions Club Aschheim: Benefiz- Golfturnier am 8. Oktober

Der Lions Club veranstaltet ein Golfturnier zugunsten unserer Initiative:
am 8. Oktober 2016 auf der Golfanlage OPEN.9 Golf Eichenried, Schönstr. 45, 85452 Moosinning-Eichenried

    Sie können zum Erfolg der Veranstaltung beitragen, indem Sie sich
  • als Spieler anmelden
  • am Gesellschaftsabend teilnehmen
  • mit Geld- oder Sachspenden unterstützen

Nähere Infos und Anmeldung unter: www.open9.de

Der „Lions Club Aschheim Herzog Tassilo III“ ist seit vielen Jahren einer unserer treuen Spender.

Benefizkonzert für und mit geflüchteten Jugendlichen am 8. Oktober um 20 Uhr im Herkulessaal der Münchner Residenz.

Alle Erträge kommen Flüchtlings- und Integrationsprojekten zugute.

Es spielt die Neue Philharmonie München, das Orchester, das unser Schirmherr, Christian Stückl auch für seinen Nabucco in Oberammergau engagiert hat. Die Mitglieder des Orchesters sind ausgewählte, junge Musiker und Musikerinnen unter dem Dirigenten Fuad Ibrahimov aus verschiedenen Ländern und werden zu diesem Konzert durch junge Gastmusiker aus Aserbeidschan ergänzt. Zur Aufführung kommen Werke von Paul Dukas („Der Zauberlehrling“), George Gershwin (Klavierkonzert in F) und Maurice Ravel („Daphnis et Chloe“ & „La Valse“).

http://www.kolibri-stiftung.de/

Mountainbiker des Alpenvereins

Spende M97  2016

Beim Sommerfest der Mountainbikegruppe M97 der Sektion München des DAV e.V. sammelten die Gruppenmitglieder 770 €
vielen Dank.

 

Rückenwindlauf 2016

Rueckenwindlauf 2016

Am 31. Juli 2016 startete im Business Campus München : Garching
der 8. Rückenwindlauf.
Es kamen 11.050 Euro zugunsten der „Initiative krebskranke Kinder München e. V.“ zusammen.

 

Jugend & Zukunft feiert am 15. Oktober seinen 10. Geburtstag

Das Projekt „Jugend & Zukunft“ (JuZu), angeschlossen an unsere psychosoziale Nachsorge-Einrichtung KONA, unterstützt seit 10 Jahren ehemals an Krebs oder hämatologisch erkrankte junge Menschen auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder einer beruflichen Perspektive. Mit großem Erfolg!

Am 15. Oktober findet von 13.30 bis 18.00 Uhr eine Festveranstaltung im Eine-Welt-Haus in München statt – mit interessanten Vorträgen, guter Musik und leckeren ‚Schmankerln‘ zum Ausklang.

Sie sind herzlich eingeladen! Nähere Informationen und Anmeldung (unbedingt erforderlich!) unter Tel. 089/307 489 19 oder juzu@krebskindernachsorge.de

Gold für „Jugend & Zukunft“ 

Das KONA-Projekt gewinnt Ausbildungs-Ass 2015

Auszeichnung

„Jugend & Zukunft – Berufliche Beratung und Begleitung für junge Menschen mit Krebserkrankung“ ist am 2. November mit dem Ausbildungs-Ass 2015 in Gold ausgezeichnet worden.
Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert und wurde im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Berlin verliehen. Insgesamt hatten sich rd. 170 Unternehmen und Initiativen um die begehrte Auszeichnung beworben, die zum 19. Mal von der Initiative „junge deutsche Wirtschaft“ – dem Zusammenschluss der Wirtschaftsjunioren Deutschland sowie der Junioren des Handwerks – und der INTER Versicherungsgruppe vergeben wurde.
Mit dem Ausbildungs-Ass werden Unternehmen und Initiativen ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise für die Ausbildung und Förderung von Jugendlichen einsetzen. Der Preis wird in drei Kategorien (Handwerk, Industrie-Handel-Dienstleistungen und Ausbildungsinitiativen) vergeben und ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert. zu KONA

Schattenlicht

der Film der ‚Initiative krebskranke Kinder München‘

Termine, Veranstaltungen und Aktionen

Besuch

Die SpVgg Unterhaching besucht die Kinderkrebsstation im Schwabinger Krankenhaus

Besuch der Fussballer

Auf Einladung der Elterninitiative Krebskranker Kinder e.V. besuchten Haching-Spieler Markus Einsiedler und Florian Rensch, Leitung des Nachwuchsleistungszentrums, die Kinderonkologie des Klinikums Schwabing. Frau Angelika Andrae, von der Elterninitiative und Frau Lisa Stritzl-Goreczko, leitende Erzieherin der Kinderonkologie, führten durch die Station und informierten über die aktuelle Situation der Patienten.

Syltklinik

Unser Dachverband, die Deutsche Kinderkrebsstiftung, übernimmt Nachsorge-Klinik auf Sylt,…  weiterlesen (PDF)

Komplementäre Methoden in der Kinderonkologie

Symposium am 27. Juni 2015: Festveranstaltung zum 30. Jubiläum

»Mein Kind hat Krebs«: Gibt es neben der schulmedizinischen Behandlung Methoden, die den Therapie- und Heilungsprozess unterstützen können? Wo liegen die Möglichkeiten komplementärer Medizin, wo ihre Grenzen? Welche Rolle spielt die Homöopathie? Wie kann ein ‚seriöses Miteinander‘ von konventioneller und komplementärer Behandlung aussehen?

... Spannende Themen, renommierte Experten, lebhafte Diskussionen, - und am Abend wurde gefeiert: 30 Elterninitiative Krebskranke Kinder München e.v.!

Weiterlesen  Symposium.pdf

Präsentationen können in unserem Büro angefordert werden



Info

Buchtipp

„Expedition Krebs“Expedition Krebs

ein Jugendbuch des
atp Verlags in Zusammenarbeit
mit der KölnerKinderUni

Die spannende Geschichte um den krebskranken Felix und seine Freunde ist an Kinder zwischen zehn und 13 Jahren gerichtet.

Samuel Horn & Robert Krause „Expedition Krebs“
atp Verlag 2014, Hardcover mit 29 großen und kleinen Illustrationen, 104 Seiten,
ISBN 978-3943064063,
€ 19,80 im Buchhandel

Mutperlen

„Wenn ich meine Mutperlen anschaue, denke ich mir: Du hast schon ganz schön viel geschafft! Und ich mache weiter...“ (Leonie, 10 Jahre)

Krebskranke Kinder haben mittlerweile gute Chancen wieder gesund zu werden. Dennoch sind die Therapien langwierig, extrem belastend, oft schmerzhaft und zermürbend. Die Kinder müssen die Trennung von Familie und Freunden ertragen, Rückschläge verkraften und mit ihrer Angst leben, vielleicht nicht geheilt zu werden. Verständlich, dass es immer wieder Momente und Tage gibt, an denen sie ihren Mut und ihre Geduld verlieren. Unsere Elterninitiative möchte Kindern während der Behandlungszeit Mut geben – durch unterschiedlichste Maßnahmen.

© Vereniging "Ouders, Kinderen enKanker" (VOKK), Schouwstede 2B, Nieuwegein, The Netherlands

Auch kleine Gesten haben da oft große Wirkung:
Für jede Behandlung, jede Untersuchung gibt es eine besondere Perle als „Belohnung“, die genau diesen Eingriff symbolisiert und sichtbar macht.
Die Kinder freuen sich auf die Perlen, die den Interventionen etwas von ihrer Bedrohlichkeit nehmen und die Ängste in den Hintergrund treten lassen. Die Perlenkette begleitet das Kind „als roter Faden“ über die gesamte Behandlungszeit und lässt sich wie ein Tagebuch lesen.

Pia bekommt ihre Mutperlen

Die Mutperlen-Initiative wird in vielen Kinderkrebszentren Deutschlands erfolgreich durchgeführt. Damit unsere Elterninitiative neben vielen anderen Hilfsmaßnahmen auch dieses Projekt auf der Kinderkrebsstation des Klinikums München-Schwabing umsetzen kann, brauchen wir Ihre Hilfe.
Machen Sie krebskranken Kindern Mut! Jede Perle bedeutet einen kleinen Schritt auf dem langen mühsamen Weg zur erhofften Heilung. Wir würden uns freuen, Ihre Spende in Perlen verwandeln zu dürfen. Download PDF-Flyer: Mutperlen

Wir freuen uns über Spenden von…

 

Spende des RSC

RSC München

Der RSC München hat das 18. Memorial Turnier durchgeführt und uns zum 18. Mal eine hohe Spende von 2030 Euro überwiesen.


Spende der FFW Schacht

Der Freiwilligen Feuerwehr Schlacht

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Schlacht/ Kastenseeon hat für uns gesammelt und 350,00 Euro an die Initiative überreicht. 

Vielen Dank!


Spende von Hr.Gira von PASIT

Firma PASIT

Herr Gira von der Firma Pasit spendete der Initiative wieder wie in den letzten Jahren 3000 Euro!


Spende der Familie Hoffmenn

Familie Hoffmann

Familie Hoffmann hat der Initiative eine großzügige Spende von 5000 Euro überreicht.


Spende der Raiffeisenbank

Raiffeisenbank

Der Vorstand der Stiftung der Raiffeisenbank München Nord unterstützt ein Projekt mit 2000 Euro.


ESCADA Spende

ESCADA

Dieses Jahr spendeten die Mitarbeiter von ESCADA noch mehr als in den Jahren zuvor, dieses Mal waren es 3500 Euro!


Herr Büttner mit Spendenscheck

Büttner Feuerwerke

bei der Produktvorstellung am 13.12.2015 konnten auf dem Volksfestplatz Ebersberg mit einer Tombolalose für einen Geldbetrag von 1071 EUR verkauft werden. Insgesamt brachte uns Herr Büttner dann eine Spende in Höhe von 2416,00 Euro.


Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren